Kauf einer Welpe

 Es gibt 2 Methoden um eine Welpe bei PinQerton Pudel zu bekommen:

 1. Eine bestätigte Reservierung.
 
 
Der Aspirant Käufer unterscheibt beigehendes Formular und schick das im Post zu uns zurück unter gleichzeitige Zahlung
 der Anzahlung. Damit wird eine bestätigte Reservierung bekommen, womit man das Recht kriegt auf eine Welpe von den
 darin festgelegte Farbe und Geschlecht. Das Datum von Eintreffen der Zahlung bestimmt die Reihenfolge in denen der
 Aspirant Käufer aus den verfügbaren Welpen im angegebenen Farbe und Geschlecht wählen kann. Wenn die bezügliche
 Hündin nicht tragend erscheint oder es gibt keine oder nicht genügend Welpen der gewählten Sorte dann wird die
 Anzahlung innerhalb 10 Tage nach den geplanten Wurf Tag unverkürzt zurückgezahlt oder ob wenn der Käufer daran den
 Vorzug gibt, kann er ein Recht auf eine Welpe aus einen folgende Wurf gültig machen, wo er in die Reihenfolge der Wahl
 einsteckt auf den Platz wo das Datum der Anzahlung recht geben würde.

 Anzahlung(en) wird/werden natürlich abgezogen von den vereinbarten Kaufpreis
 Im Fall das der Kauf vom Käufer annulliert wird oder im Fall das die Welpe nicht abgeholt wird innerhalb die vereinbarten
 Termin so wie die im Kaufvertrag festgelegt ist fällt die Anzahlung am Züchter und wird den Vertrag beendet ohne weitere
 Pflichten für Käufer oder Züchter.

 2. Kauf nach der Geburt

 Sobald die Welpen geboren sind informieren wir alle angemeldete interessanten gleichzeitig durch Mittel von E-mail.
 Diese Gruppe kann sich dann bei weiterem Interesse für eine Welpe bei uns melden und eine Wahl machen aus die nach
 alle Reservierungen verbliebene Welpen. Dabei ist dann in dem Moment die Anzahlung fällig um den Kauf definitive zu
 machen.
 Das Datum von Eintreffen der Zahlung bestimmt dann auch hier wieder die Reihenfolge unter die verbliebenen Welpen

 Wie geht’s danach weiter?
 
In die meisten Fälle, bei eine normale Ablauf der Geburt, können die Käufer den Geburt und Aufzug der Welpen im Internet
 folgen mittels live-streaming. Dazu geben wir ein exklusives Account ab.
 In der 1. Woche ihres Lebens kriegen die Welpen ihre Name. Wir sollen innerhalb 7 Tage diese Name eintragen bei die
 „Raad van Beheer“, den Holländischen VDH. Diejenigen die zur dieser Zeit eine bestätigte Reservierung gemacht haben
 können selber ein Teil der Name einfüllen innerhalb den Namenkonventionen unserer Zwinger. Diese Name kommt dann
 auf den Ahnentafel.
 Für die Welpen die noch nicht reserviert sind oder wo keine Name ausgesucht ist bestimmen wir den Namen.

 Zwischen den 4. und 6. Woche können Sie dann den Wurf und Elter(n) besuchen um Bekanntschaft zu machen und Ihre
 Wahl zu machen. Wir versuchen das so zu planen das derjenige der den ersten Wahl hat auch am ersten kommt.
 Für denen wo ein Besuch eine Beschwerde ist werden wir nach Anlass von die von Ihnen angegebenen Wünsche versuchen
 den meist passende Welpe für Ihnen aus zu suchen.
 In der 6. oder 7. Wochen werden die Welpen geimpft vom Tierarzt und geschippt vom Zuchtwart von der „Raad van Beheer“.
 Ab diesen Moment sind Welpe, Chipnummer, Zuchtbuchnummer und den neuen Eigentümer an einander gekuppelt.
 Vor diesen Besuch sollten wir also absolut sicher sein müssen welche Welpe zu welche Eigentümer geht.

 Und dann kommt der große Tag. Ab den 1. Wochenende nachdem die Welpen 7 Wochen sind dürfen die Welpen zu Ihre
 neuen Eigentümer(Gesetzlich und vom Rasseverein bestimmte Minimum Termin). Wir können natürlich mit Ihnen
 vereinbaren diesen Moment später zu legen wenns ihnen besser past die Welpe in ein hoheres Alter zu empfangen.
 Für Hunde die ins Ausland innerhalb der Europäische Union fahren gilt  die 15. Woche in Sache die  Tollwutbestimmungen*).
 Ihre Welpe ist in diesem Moment natürlich gesetzlich geimpft und entwurmt.
 Nach einige Zeit bekommen sie den Ahnentafel und den Eigentumsbeweis von uns zugeschickt. Den Eigentumsbeweis füllen
 sie aus und schicken das zur „Raad van Beheer “. Einige Zeit später bekommen Sie dann vom „Raad van Beheer“ ein so
 genanntes Export Pedigree zugeschickt, womit Sie den Hund anmelden können die KennelClub in ihrem Heimland. Die Welpe
 wird dann auf Grund dieser FCI Export Pedigree ins bezügliche Zuchtbuch eingeschrieben und hat damit alle Rechte in Bezug
 von Zucht oder Ausstellung wie eine ins neue Heimland geborene Welpe.

 Beim Abholen kriegen Sie neben der Internationalen Impfpass, und wenn bereits abgegeben den Ahnentafel, auch
 ausführliche Informationen mit über alles was den Pudel und der weitere Aufzucht angeht. Daneben kriegen sie für die
 Welpe vertraute Fütterung mit für die ersten Tage, damit sie, wenn Sie das möchten, langsam um füttern können auf einen
 Futter von Ihre Wahl.

* hierüber können wir im Telefon nähere Informationen geben.

 

Naar de top van deze pagina
 
© 2005-2018 PinQerton Poedels